CURAVIVA Obwalden
Institutionen

Die Betagteninstitutionen in Obwalden

Im Kanton Obwalden besteht in den Gemeinden Alpnach, Engelberg, Giswil, Kerns, Lungern, Sachseln, Sarnen sowie Wilen je eine Betagteninstitution. Insgesamt bieten die Institutionen 422 Betten, welche in verschiedenen Wohnformen vom Studio bis zur Wohngruppe zur Verfügung stehen.

Mit ihrer hohen pflegerischen Qualität und ihren individuellen Betreuungskonzepten sind die Betagteninstitutionen der richtige Ort, um das Leben in Würde beschliessen zu können.

Fast alle Betagteninstitutionen – mit Ausnahme des Alters- und Pflegeheims in Engelberg – werden von Stiftungen getragen. Als unverzichtbare Grundversorger mit einer transparenten Qualität werden sie im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Pflegefinanzierung durch die öffentliche Hand mitgetragen.

Die Betagteninstitutionen beschäftigen in knapp 394 Vollzeitstellen 598 Mitarbeitende. Sie sind mit einem Umsatz von 34,3 Millionen Franken ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, attraktive Arbeitgeber und wichtige Ausbildungsbetriebe im Kanton Obwalden.

Die Institutionen sind Mitglied des Verbands CURAVIVA Obwalden, einem Kantonalverband von CURAVIVA Schweiz, und pflegen in diesem Verbund eine gut funktionierende Zusammenarbeit.

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln