CURAVIVA Obwalden
Kerns - Betagtensiedlung Huwel

Betagtensiedlung Huwel

Ein Ort zum Entfalten...

Wir pflegen eine familiäre Atmosphäre. Diese wird begünstigt durch eine ideale Heimgrösse, Übersichtlichkeit und den ländlichen Charakter unseres Hauses. Die Aussicht ins Grüne und die nahen Berge lassen ein Naturerleben zu. Unser Garten mit Tierpark und die Wege in der Umgebung laden zu Spaziergängen an der frischen Luft ein und bereichern den Alltag.

Wir bieten Möglichkeiten für ein lebensfrohes Zusammensein und Handlungsspielraum für die Lebensgestaltung. Die Bewohner erleben bei uns Freude, Sicherheit und neue Erfahrungen.

ZAHLEN UND FAKTEN


Die Betagtensiedlung Huwel wurde im Jahr 1999 eröffnet und 2009 mit einem Neubau erweitert. Träger unserer Institution ist die Stiftung Betagtenheim Kerns. Unsere beiden stattlichen Häuser liegen auf einer Sonnenterrasse inmitten der herrlichen Obwaldner Bergwelt. Das Beherbergungsangebot umfasst 39 komfortable, barrierefreie Mietwohnungen sowie drei Pflegewohngruppen mit insgesamt 46 Zimmern. Das Dorfzentrum erreicht man zu Fuss in 5 Minuten. Rund 70 Mitarbeitende und 10 Lernende sorgen mit ausgeprägtem Engagement rund um die Uhr für das Wohl unserer Bewohnerschaft. Ein öffentliches Restaurant mit Gartenterrasse und angrenzendem Kinderspielplatz sowie diverse Bankett- und Seminarräume runden unser Dienstleistungsangebot ab. Wir sind eine Non-Profit-Organisation und setzen die verfügbaren Mittel ökonomisch ein.

PFLEGE UND BETREUUNG


Unsere Aufgabe ist es, die individuellen Bedürfnisse der Bewohner zu ermitteln und entsprechend professionell angepasste Pflegemassnahmen zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. Im Vordergrund steht dabei die Aktivierung und Förderung der vorhandenen Fähigkeiten unserer Bewohner - dies in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht. Wir beziehen Angehörige, Haus- und Spezialärzte, Therapeuten und weitere Anspruchsgruppen ins tägliche Geschehen ein und pflegen eine konstruktive Zusammenarbeit. Wir kommunizieren offen und transparent, ohne dabei die Geheimhaltungspflicht zu verletzen. Unser Stiftungsrat hat weitsichtig geplant und im Erweiterungsbau eine geschützte Demenzwohngruppe mit 11 Einzelzimmern, grosszügigem Aufenthaltsraum und einer wunderschönen Gartenanlage realisiert. Zwei ausgebildete Fachfrauen für Aktivierung und Alltagsgestaltung und unsere Freizeitgruppe mit über 30 Mitgliedern sorgen für willkommene Abwechslung im Heimalltag.

WOHNEN


Die Kombination von betreutem Wohnen in den Mieteinheiten sowie Pflegewohngruppen im selben Haus hat sich bislang ausserordentlich gut bewährt. Die rund 40 Mieterinnen und Mieter leben wohl mehrheitlich selbständig, können aber nach Wunsch, Bedarf und Laune unser vielseitiges Dienstleistungs-, Aktivierungs- und Unterhaltungsangebot nutzen. So übernehmen unsere Frauen vom Hauswirtschaftsdienst die Wohnungsreinigung oder waschen und bügeln die Kleider in der hauseigenen Lingerie. Das Pflegeteam leistet erste Hilfe bei Notfällen oder führt nachts regelmässige Kontrollgänge durch. Unser Hauswart repariert kleinere Schäden und die Mitarbeiterin im Sekretariat leistet vielfältige  Dienste. Zudem führen einige Mieterinnen regelmässig oder sporadisch Betreuungsdienste von unschätzbarem Wert auf den Pflegewohngruppen durch – alles notabene auf freiwilliger Basis. 

WEITERE ANGEBOTE


Unser gemütliches Restaurant ist bei Alt und Jung sehr beliebt und wird für sein marktfrisches, abwechslungsreiches und preisgünstiges Speiseangebot sowie den freundlichen, zuvorkommenden Service durchwegs positiv bewertet. Die verschiedenen Bankett- und Seminarräumlichkeiten eignen sich hervorragend für Familienfeiern, Leidessen, Firmen-Events und andere Anlässe mit bis zu 100 Personen. Unsere Gastronomieleitung geht gerne auf individuelle Wünsche ein und berät sehr kompetent. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich selbst – wir freuen uns auf Gäste.

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln