Giswil - Betagtensiedlung „dr Heimä“

Betagtensiedlung „dr Heimä“

PORTRAIT

Die Betagtensiedlung „dr Heimä“ in Giswil wurde 1994 eröffnet und bietet verschiedene Wohnformen an: den Gründungsbau aus dem Jahre 1985 mit Alterswohnungen, das 1994 erstellte Pflegeheim, dazu seit 2005 den Erweiterungsbau und seit 2012 die neuen Räumlichkeiten für die Tagesbetreuung.

Die Kernkompetenz der Betagtensiedlung sind die Betreuung und Pflege sowie die Gestaltung von Wohn- und Lebensraum. Der ältere Mensch kann seinen Lebenskreis mit grösstmöglicher Selbstbestimmung gestalten und vollenden. Bei Krankheit, Krisen und im Sterben bieten wir umfassende Begleitung in Zusammenarbeit mit Angehörigen, medizinischen und seelsorgerischen Diensten.

Neuen Entwicklungen gegenüber sind wir aufgeschlossen. Wir sind bestrebt, Wege zu gehen, welche sich an zeitgemässen Erfordernissen und Bedürfnissen orientieren. Das Ziel betrachten wir als erreicht, wenn unser Haus symbolisch zum „dr Heimä“ für alle geworden ist.

ZAHLEN UND FAKTEN


Die Betagtensiedlung „dr Heimä“ in Giswil bietet 14 Alterswohnungen (1 ½- und 2 ½- Zimmer) und ein Pflegeheim mit insgesamt 39 Betten (1-Bett-Zimmer und 2-Bett-Zimmer), zwei Ferienbetten und separate Räumlichkeiten für die Tagesbetreuung von externen Personen mit betreuungsintensiven, gesundheitlichen Einschränkungen und/oder Demenz.

Wir beschäftigen rund 80 Mitarbeitende. Aktuell werden sieben Ausbildungsplätze in verschiedenen Arbeitsbereichen angeboten.

Die Cafeteria ist täglich geöffnet. Sie ist ein Begegnungsort für Bewohnerinnen und Bewohner, Mieterinnen und Mieter, Angehörige, Personal und Gäste.

BETREUUNG UND PFLEGE


Alle Mitarbeitenden stellen die individuellen Bedürfnisse aller Personen, die in der Betagtensiedlung „dr Heimä“ leben, ins Zentrum ihres Handelns. Dazu gehört ein gesundes, abwechslungsreiches und saisongerechtes kulinarisches Angebot. Ebenso ist die Unterstützung durch freiwillige Mitarbeitende bei verschiedenen Aktivitäten willkommen und sehr geschätzt.
Die ländliche Umgebung mit Blick auf das Bergpanorama lädt zum Spazieren und zum Verweilen ein. Auch Tiere haben einen schönen Platz auf dem Areal und bieten eine Möglichkeit, um kurzweilige Stunden zu erleben.

WOHNEN


Zimmer: Unsere grossen und hellen Zimmer mit Dusche/WC und herrlicher Bergsicht können die Bewohnerinnen und Bewohner individuell mit eigenen Möbeln, Bildern und Gegenständen einrichten. Zur Grundausstattung gehören ein Pflegebett mit Nachttisch, ein Kabelanschluss für TV/Radio sowie ein Telefonanschluss. Die meisten Zimmer verfügen über einen Balkon oder Gartensitzplatz.

Wohngruppen: Den Bewohnerinnen und Bewohnern steht neben ihren Zimmern ein grosser und heller Wohnraum mit Küche zur Verfügung. Ausgestattet und gestaltet wurden die Wohn- und Lebensräume mit warmen Farben und hochwertigen Materialien.

Alterswohnungen: Die zehn 2 ½-Zimmer-Wohnungen und vier 1 ½-Zimmer-Wohnungen erlauben ein unabhängiges Wohnen mit der Gewissheit, auf Knopfdruck Hilfe anfordern zu können. Die Wohnungen verfügen über eine eigene Küche und ein rollstuhlgängiges Badezimmer. Auf Wunsch und gegen Verrechnung können verschiedene Dienstleistungen (z.B. Verpflegung in der Cafeteria, Wäscheaufbereitung durch die hauseigene Lingerie oder Wohnungsreinigung) in der Betagtensiedlung bezogen werden.

WEITERE ANGEBOTE


Räumlichkeiten für die Tagesbetreuung: Wir bieten für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die zu Hause leben, an halben oder ganzen Tagen eine geeignete Tagesbetreuung an. Es geht darum, gemeinsam einen vielfältigen Tag zu erleben, eine aktivierende und bedürfnisgerechte Betreuung zu bieten sowie Abwechslung. Damit wird eine Entlastung von Angehörigen ermöglicht.

Weiterhin stehen diverse Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung wie etwa Jassen und Singen, Musiksonntage mit Kaffee und Kuchen, Malen und Werken, Ausflüge, Kulturelle Anlässe und ein offener Mittagstisch zur Auswahl.

 

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln